Verlosung: Mein Festival-Tagebuch

Festival_Tagebuch

Es ist unverkennbar Sommer, bei mir in der Bude zeigt das Thermometer 30 Grad an und alle sind beim Baden. Mein erstes Festival für dieses Jahr habe ich schon hinter mir, schwelge aber immer noch in Erinnerungen. Die sind alle nur in meinem Kopf, einige auch auf den Bildern, die ich mit dem Handy geknipst habe. Was wäre, wenn ich das wunderbare kleine Festival-Tagebuch aus dem Chaospony-Verlag dabei gehabt hätte?

Braucht kein Mensch?

Wir wissen doch alle, dass der erhöhte Bierkonsum bei solchen Veranstaltungen manchmal dazu führt, dass man zwar noch weiß, dass es geil war, aber die Details ganz schön verschwimmen können. Wir haben doch alle schonmal irgendwas Wichtiges vergessen einzupacken, und standen dann ohne Heringe auf dem Zeltplatz, ohne Sonnencreme bei gefühlten 200 Grad Ober/Unterhitze im Backofen eines Moshpits, oder ohne Dosenöffner vor unseren Ravioli. Und wir haben uns alle schonmal gewünscht, wir hätten so ein Freundebuch wie in der Grundschule dabei, damit all die neuen lustigen Bekanntschaften sich darin verewigen können. Die gutaussehenden idealerweise mit Telefonnummer oder Liebeserklärung.

Das Chaospony eilt zu Hilfe!

Für alle, die bei den letzten Zeilen genickt haben, verlosen wir einen dieser praktischen Begleiter. Format und Cover-Kritzelei erinnern an ein Schulheft, aber der Einband ist etwas fester und der Inhalt lässt keine Wünsche offen: Von Pack- und Einkaufslisten bis hin zu Tipps für die Nahrungsaufnahme (hat hier irgendwer Bier gesagt?), Platz für Fotos, Autogramme, die eigene Timetable-Planung und nicht zuletzt das bereits erwähnte Mini-Freundebuch steckt hier einfach alles drin, was für so ein Festival nützlich oder unterhaltsam sein könnte – vorher, währenddessen und danach. Witzig und hübsch aufgemacht, dabei aber nicht überladen, sodass sich Kreativlinge immer noch wild autoben können, ist das Ding ein richtig schöner Begleiter, der vielleicht auch dazu aufruft, den verkaterten Morgen mit ein paar Einträgen zu verbringen, statt nur versonnen ins Konterbier zu starren.

Teilnahme:

Um an der Verlosung eines Festival-Tagebuchs teilzunehmen, schreibt eine E-Mail mit eurer Postadresse an claudia [at] indieberlin [punkt] de, und für alle, die sich nicht auf ihr Glück verlassen wollen: Zu kaufen gibt es das gute Stück aus dem Chaospony-Verlag über Amazon für nur 4,50 Euro.

Claudia is a blue-eyed trapeze artist of the lazy kind. Translatrix. Authoress. PhD. And a bit of a nerd. ♫ Zuständig fürs Deutsche bei indieberlin. Schreiben, Übersetzen, in der Literatur rumtreiben. Und Musik. Viel Musik.

Be first to comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.