Alles auf Anfang: Apocalyptica live

c-ville-juurikkala-0341-2

Man muss weder ein Fan von Metal noch von Klassik sein, um dieses Projekt zu mögen, denn die Jungs spielen schlicht in einer Klasse für sich. Im Herbst 2015 waren Apocalyptica zuletzt in Berlin auf der Bühne zu Gast. Eine großartige Show in der Columbiahalle, über die ich hier ausführlich berichtet habe. Aber drehen wir die Uhr doch noch etwas weiter zurück: Die allererste Platte der Finnen erschien 1996 und hieß ganz deskriptiv, fast lapidar: Apocalyptica plays Metallica by four Cellos. Schräge Sache, coole Idee, und schon damals unglaublich mitreißend umgesetzt.

Seither sind mehr als 20 Jahre vergangen, und genau das nehmen die Musiker nun zum Anlass, noch einmal mit den Stücken der ersten Scheibe zu touren. Und im Rahmen dieser Jubiläumstour kommen sie am Montag, den 20. Februar auch wieder nach Berlin, und zwar ins Tempodrom. Sollte man sich nicht entgehen lassen. Während einige der Gigs dieser Tour bereits ausverkauft sind, gibt es für Berlin noch Karten, also worauf wartet ihr? Wird wieder Meisterklasse!

Tickets gibt’s zum Beispiel hier.

Claudia is a blue-eyed trapeze artist of the lazy kind. Translatrix. Authoress. PhD. And a bit of a nerd. ♫ Zuständig fürs Deutsche bei indieberlin. Schreiben, Übersetzen, in der Literatur rumtreiben. Und Musik. Viel Musik.

Be first to comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.