Gewinnt zwei Tickets für Oh Land am 05.06.2019 im Silent Green

Oh Land Promo (Lasse Bech)

In Ihrer Heimat Dänemark ist die Indie-Pop-Musikern Oh Land längst ein Star. Die in Kopenhagen als Nanna Øland Fabricius geborene Künstlerin, die neben ihren Soloveröffentlichungen auch als Komponistin für Film- und Theaterproduktionen sowie als klassische Konzertpianistin und Dirigentin tätig ist, veröffentlicht am 3. Mai 2019 ihr fünftes Album “Family Tree”. Am 5. Juni wird sie ein intimes Konzert im Silent Green geben.

Oh Land, deren Künstlername eine Anspielung auf ihren dänischen Mittelnamen Øland ist, wollte eigentlich Balletttänzerin werden, nahm sehr früh Unterricht und war nah daran, ihren Traum zu verwirklichen. Dann erlitt sie  mit 18 Jahren eine schwere Rückenverletzung, die es ihr unmöglich machte, die geplante Karriere weiter zu verfolgen. Die Tochter eines Organisten und einer Opernsängerin begann daraufhin, Klavierunterricht zu nehmen und eigene Songs zu schreiben. Ihr erstes Album “Fauna” erschien 2008.

Die Musik der Dänin ist moderner Pop mit Einflüssen aus Klassik und Elektronika. Stilvol, vielschichtig, mitnehmend sind ihre Lieder. Die dazugehörigen Musikvideos sowie die Bühnenshow auf Konzerten sind bunte, phantasievolle Visual Art und komplettieren das Gesamtkonzept.

Family Tree Oh Land Album CoverIhr neues Album hat Oh Land mit Thomas Bartlett auf dem Produzentenstuhl aufgenommen, der bereits mit St. Vincent, Florence + the Machine und The National zusammengearbeitet hat. “Family Tree” gewährt im Gegensatz zu den Vorgängeralben tiefe Einblicke ins Privatleben der Musikern.
„Seit der Veröffentlichung meines letzten Albums ist wahnsinnig viel passiert in meinem Leben – ich habe die größten Höhen und Tiefen durchlebt“, erzählt Nanna, die während dieser Zeit Mutter geworden und nach einer Trennungs- und Scheidungsphase nach Dänemark zurückgekehrt ist, nachdem sie zuvor ein  ganzes Jahrzehnt in New York gelebt hatte.
„All die Songs, an denen ich damals gerade arbeitete, waren plötzlich so unwichtig im Vergleich; sie hatten so wenig mit meinem neuen Leben zu tun, das ich mir aus den Trümmern aufbauen musste. Also warf ich alle existierenden Ansätze und Aufnahmen über den Haufen und begann bei genau dem Gefühl der Unsicherheit, das meine Situation dominierte.“

Am 05. Juni wird Oh Land das neue Album in intimem Rahmen im Silent Green präsentieren. Wir verlosen 1×2 Tickets für das Konzert sowie 1x die neue LP “Family Tree”. Um zu gewinnen, schreibt einfach eine Email an win@indieberlin.de.

Text: Bastian Geiken
Photo: Official press

Came to this world as a boy in the year of the Wheel of fortune. First discovered music through MTV and had a hard time when they went from music videos to ringtones and dating shows. I was part of the "Nu Metal generation", if you want to call it that, and am still in love with riffs and beats, although the Fred Durst days are far behind me (and everyone). Discovered poetry through music and went on to release a volume of poems myself in 2015. Happy to be part of the indieberlin crew since april 2016, thanks to a certain bookseller and music nerd who wouldn't like to be mentioned here.

Be first to comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.