indieberlin Frühlings-Flirt

Kizuco ist ein Online-Shop mit exklusiven und nachhaltigen Designprodukten von Berliner und Potsdamer Designern – indieberlin im Interview mit Kizuco Inhaberin Alexandra Klatt

Warum macht ihr mit Kizuco, was ihr macht?

Wir wollen den Focus auf die kreativen Designer in und um Berlin legen und zeigen, dass nachhaltig und fair produziert werden kann, d.h. möglichst regional, aber alles innerhalb der EU ist für uns akzeptabel, sofern wir nicht einen Betrieb vor Ort empfehlen können. Der Radius soll so klein wie möglich bleiben. Wichtig sind natürlich auch die Produktionsbedingungen und die Wahl der Materialien – dies alles unterliegt dem Aspekt der Ressourcenschonung und der Nachhaltigkeit. Wir wollen gute und schöne Dinge scouten.

Was ist das Besondere am Design in und um Berlin herum?

Das besondere ist, dass es viele Designer hier gibt, die dasselbe Ziel verfolgen wie wir, nämlich sich im nächsten Umkreis mit den Produktionstätten zu vernetzen und den ökologischen Aspekt immer im Visier haben.

Und klar, die kreative Szene in Berlin brodelt, aber auch in Brandenburg färbt sich das bunte Treiben der Hauptstadt mit der Gelassenheit der Brandenburger.

Gibt es ein besonderes „indie“-Design?

Unsere Designer produzieren alle noch selbst oder arbeiten mit kleinen Betrieben zusammen – die Produkte gibt es alle nur in Kleinserien und sind ziemlich jung auf dem Markt – also sind wohl die meisten unserer Produkte in dieser Hinsicht „indie“. Dennoch sollen die Produkte eine breite Zielgruppe ansprechen. Gutes Design ist meiner Meinung nach für viele Menschen gemacht – es ist weder zu spezifisch noch elitär.

Welche Designer stellt ihr vor bzw. integriert ihr in Euren Shop und nach welchen Kriterien sucht ihr sie aus? Kommen diese selbst auf Euch zu?

Manchmal sehen wir ein Produkt und sind begeistert und haken dann nach:

Ist es produzierbar?
Entspricht es unseren Nachhaltigkeitskriterien?
Ist es gutes Design?
Stimmt die Qualität?
Stimmt der Preis?

Durch unsere Kontakte mit den Designern treffen wir ständig auf neue, unentdeckte Designer, viele melden sich aber einfach bei uns und stellen ein Produkt vor.

Sind die Aussteller / Designer, die „an Board“ sind, permanent auf Eurer Site oder wechselt das eher häufiger?

Manche haben nur saisonale Produkte, aber in der Regel bleiben die Designer bei uns. Es kommen ja auch oft wechselnde Produkte der Designer rein (bei Taschen und Klamotten z.B.) oder neue Produkte kommen hinzu….

Es können ruhig noch ein paar mehr Produkte und Designer werden, das Sortiment ist zwar schon vielseitig, aber noch nicht voll …

Vielen Dank für das Interview! 

Also, Hasen, ran an den Speck, checkt die Site oder stellt Euch als Designer mal vor ;o)

 

 

Be first to comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.