Die Von Wegen Lisbeth Jungs im indieberlin Interview über gefräßige Kater, die Erklärung des Abstrakten und die Liebe in Kleinmachnow

Die sechs Jungs der indie Pop Band “Von Wegen Lisbeth” verbreiten mit ihrer Musik, Ihrem Auftreten und ihren gefeierten Konzerten einfach jede Menge gute Laune! Mit “zufälligen Kombination von Wörtern auf Zetteln” entstanden ziemlich … na, ja sagen wir individuelle Texte. Die Grooves dazu sind absolut tanzbar und werden getragen von Casio-Keyboards, Steel-Drums und Regenbogenachttästlern und daneben natürlich Schlagzeug, Bass und Gitarre.

Wir haben den Jungs ein paar Fragen gestellt…. Zur Einstimmung auf das indieberlin@NeueKammerspiele Konzert am 24. Mai in den Neuen Kammerspielen 🙂

ib: Wieso nennt ihr euch “Von Wegen Lisbeth”?  Sperrig ist schön. Letztendlich standen zwei Namen zur Debatte, einer sperriger als der andere, und wir konnten uns nicht entscheiden. Also haben wir die tonnenschwere Verantwortung auf die schmalen, behaarten Schultern eines verdammt alten Katers gelastet. Der Fraß in dem Futternapf mit dem “Vom wegen Lisbeth”-Schild muss äußerst lecker gewesen sein, die alternative Vanriante wurde nicht eines Blickes gewürdigt.

ib: Verratet ihr uns euer schlimmstes Konzerterlebnis? Es war Champions League Finale und keiner war da.

ib: Ihr habt einen ziemlich abstrakten Humor und Sinn für abstrakte Texte. Wie schreibt ihr eure Songs? Das Wort Abstrakt kommt vom lateinischen abstractus für „abgezogen“. Abgezogen wurden wir früher in schöner Regelmäßigkeit. Dieses prägende Element unserer frühen Jugend versucht Matze in seinen Texten aufzuarbeiten.

ib: Wo kommt ihr her und was treibt und hält euch in Berlin? Berlin und Berlin.

NOW READ
indieberlin@NeueKammerspiele - Halloween Special mit Waves Of Joy

ib: Gibt es ein besonderes Berliner Publikum? Vor Eltern spielen ist immer schön.

ib: Wie haben auch gehört, dass es eine besondere Verbindung zu Kleinmachnow gibt, wo ihr am 24.05. ein Konzert spielt. Stimmt das? Korrekt. Kuskes (Synth, Gitarre, Glockenspiel, Rassel, Tanz) erste große Liebe kam aus Kleinmachnow. Das wird ein sehr emotionaler Moment für ihn…nach über 10 Jahren wieder an den Ort zurückzukehren, an dem alles begann…

ib: Gibt es musikalische Vorbilder / Idole / Ikonen für euch? Nein.

ib: Mit wem würdet ihr gern mal die Bühne teilen? Ehrliche Antwort: Lena Meyer-Landrut!

Vielen Dank!

Interview: Mia Morris

Be first to comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.