indieberlin Richtlinien für Rezensionen - indieberlin

Hey,
wir suchen Autoren und Autorinnen, deren Texte entweder selbst veröffentlicht oder in kleinen, unabhängigen Verlagen erschienen sind. Wir freuen uns über E-Books im kindle/mobi Format oder als PDF. Gedruckte Bücher nehmen wir selbstverständlich ebenso gerne. Derzeit sind wir offen für Romane und Anthologien/Sammlungen aller Sparten inklusive Erotik. (Und ab hier nennen wir alle Autoren und Autorinnen der Kürze halber Autoren. Okay?!)

Bitte fügt eurer Einsendung eine kurze Biografie sowie Links zu eurer Webseite, Blog, Facebook oder Twitter, und sonstigen relevanten Seiten hinzu. Da wir nicht gerne Schlechtes über andere Leute sagen, veröffentlichen wir grundsätzlich nur Rezensionen zu Büchern, die uns gefallen haben. Wenn wir uns entscheiden, dein Buch zu rezensieren, geben wir dir Bescheid und bitten dich um ein Foto in hoher Auflösung (entweder von dir oder von deinem Cover, was dir lieber ist) für den Artikel.
Die Rezensionen landen dann auch bei amazon.de, damit noch mehr Leute sie sehen und ihr mehr davon habt. Selbstverständlich dürft ihr daraus auch für euren Klappentext zitieren, aber nur mit Verweis auf uns (also zum Beispiel: “indieberlin.de sagt: Superbuch mit Humor und Tiefgang”). Klar? Danke.

Unser neuster Streich befindet sich gerade in der Testphase: Da wir wie viele andere Webseiten und Blogs sehr viele Rezensionsexemplare bekommen und auch selbst als Autoren allzu gut wissen, wie frustrierend es ist, Wochen und Monate auf die Rezension unserer Romane zu warten, haben wir eine neue Option im Programm: Die INDIEBERLIN SPEED REVIEW, oder zu Deutsch die Blitz-Rezension. Schnell, modern, heißer Scheiß! Diese SPEED REVEWS sollen aber keineswegs die “richtigen” und ausführlichen Rezensionen ersetzen, und sie werden auch immer deutlich als SPEED REVIEW gekennzeichnet. Wovon reden wir hier eigentlich? Für eine SPEED REVIEW lesen wir eine Zusammenfassung der Geschichte (Klappentext, amazon-Beschreibung oder eine vom Autor mitgeschickte Schnellversion des Inhalts), das erste Kapitel und zwei willkürlich herausgepickte Stellen von jeweils etwa drei Seiten. Basierend auf diesen Eindrücken schreiben wir dann eine kurze Rezension, die wir in unserer neuen Rubrik INDIEBERLIN SPEED REVIEWS veröffentlichen.

Wenn du dein Werk gern für eine SPEED REVIEW zur Verfügung stellen möchtest, sag uns einfach Bescheid. Das bedeutet nicht, dass wir uns dein Buch nicht auch noch für eine ausführliche Rezension vornehmen (besonders, wenn uns der erste Eindruck überzeugt hat!), denn wenn es auf dem Stapel für die Buchvorstellungen liegt, dann bleibt es da auch. Der große Vorteil für dich ist, dass eine SPEED REVIEW innerhalb weniger Tage online sein kann, während wir aufgrund der vielen Einsendungen und anderer Pflichten für eine ausführliche Rezension meist ungefähr einen Monat brauchen.

Und noch eine Neuerung: Ab sofort laden wir alle Autoren, die uns ihre Bücher zum Rezensieren schicken, dazu ein, selbst ebenfalls für uns Rezensionen zu verfassen (denn wir haben da ja diesen stets wachsenden Stapel von Rezensionsexemplaren…) Das bedeutet konkret: Wenn ihr für uns rezensiert, dann erhöht das nicht nur eure eigene Sichtbarkeit, schärft euer Profil und vernetzt euch u.U. mit coolen Kollegen, deren Bücher ihr mochtet – vor allem aber lässt eine Rezension euch im Stapel nach oben rutschen. Ja, so läuft das jetzt bei uns; Autoren, die für uns rezensieren, werden selbst als erste von uns rezensiert. Das finden wir nur fair.

Ihr dürft uns auch gern nach einer Weile daran erinnern, dass wir uns doch euer Buch anschauen wollten, denn a) wissen wir ja alle, wie die Dinge laufen, und b) kann es ja auch mal sein, dass eine Mail im SPAM-Ordner landet oder sonstwie verschütt geht. Wir bitten euch aber, von einem Dauerbombardement mit E-Mails abzusehen.

Und zuguterletzt: Danke, dass du dein Buch geschrieben hast. Danke, dass du bis zum Wörtchen „Ende“ durchgehalten hast. Und den allerherzlichsten Dank dafür, dass du uns dein Buch zum Lesen und Rezensieren schickst. Wir wissen es zu schätzen!
Bitte schickt eure Bücher oder alle Fragen bezüglich einer Rezension an Claudia unter claudia@indieberlin.de
Wenn du zwar selbst keine Bücher schreibst, aber gerne für uns rezensieren möchtest, dann melde dich doch auch bei uns!