Zur Sache, Schätzchen: Eine eindeutige Lesung

Lesung

Gerade erst haben wir die allererste indieberlin book fair and lounge erfolgreich hinter uns gebracht, da planen wir auch schon den nächsten literarischen Streich.

Unsere Mini-Buchmesse mit Expertenvorträgen, Gelegenheit zum Netzwerken, Biertrinken und vor allem mit vielen wunderbaren Lesungen (für alle die nicht dabei sein konnten: live auf dem Sofa, auf den Barhockern, aber auch übers Telefon in unserer kuscheligen Lesehöhle!) war uns ein solches Fest, dass wir gerade daran tüfteln, zumindest den Lese-Teil zu einem monatlichen Event zu machen. Besonders das Literophon und die übersprudelnde Atmosphäre des Abends, mit intensiven, poetischen Lesungen und einigen überraschenden Perfomances möchten wir viel öfter bieten und erleben.

Kleines Zwischenspiel

Das muss aber noch genauer geplant werden. Um die Wartezeit zu überbrücken, gibt es am Samstag, den 28. November zunächst einen kleinen, feinen, schrägen Late-Night-Leseabend mit Luci van Org (ehemals Lucilectric, jetzt Üebermutter und eine Hälfte von Meystersinger, sowie Autorin von bisher zwei Romanen), Simona Turini (Autorin von Horror und abgründigen Geschichten, Lektorin und Rotweintrinkerin) und Claudia Rapp (Übersetzerin, Autorin, verhindertes Groupie, und bei indieberlin vor allem zuständig für deutsche Literatur).

Wieso schräg und wieso Late Night? Ganz einfach. Wir lesen diesmal nur die „interessanten“ Stellen. Das bedeutet vor allem Sex, vielleicht auch Tod und Teufel, Götter und Geister, Märchen und Mord. Vor allem aber Sex. Zwischendurch können musikalische Einlagen passieren. Kommt auf die Stimmung an.

NOW READ
Chapter 3 of Anarchy in a Cold War by Kurtis Sunday - a snapshot of 80s Berlin

WANN, WO und “WIN”

Wir freuen uns also auf neugierige, gierige Zuhörer am Samstag den 28.11. ab 20:30 im Hinterzimmer des Posh Teckel, Pflügerstr. 4, Neukölln (U8 Schönleinstr. oder U7/U8 Hermannplatz) Eintritt 5 Euro. Natürlich ist die Veranstaltung auch auf Facebook zu finden.

Außerdem verlosen wir zwei mal zwei Freikarten für die Lesung. Einfach bis 25.11. eine E-Mail an claudia at indieberlin dot de mit dem Betreff „Late Night“ senden.

Claudia is a blue-eyed trapeze artist of the lazy kind. Translatrix. Authoress. PhD. And a bit of a nerd.

Zuständig fürs Deutsche bei indieberlin. Schreiben, Übersetzen, in der Literatur rumtreiben. Und Musik. Viel Musik.

Claudia is a blue-eyed trapeze artist of the lazy kind. Translatrix. Authoress. PhD. And a bit of a nerd. ♫ Zuständig fürs Deutsche bei indieberlin. Schreiben, Übersetzen, in der Literatur rumtreiben. Und Musik. Viel Musik.

Be first to comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.