Teaser: Phantastik – Zum Glück eine unendliche Geschichte

Vorstand_PAN

Es ist jetzt vier Wochen her, seit sich die Phantastikszene in Berlin versammelt hat – oder genauer: seit sich die Mitglieder des noch jungen Verbands PAN (Phantastik-Autoren-Netzwerk) für ihr zweites jährliches Branchentreffen auf dem Campus der GLS-Sprachschule an der Kastanienallee eingefunden haben, um Vorträgen und Diskussionen zu lauschen, sich über den Stand der Dinge und die mögliche Zukunft phantastischer Literatur in Deutschland zu verständigen, sich gegenseitig Tipps zu geben, zu netzwerken, Spaß zu haben.

Was ist Phantastik?

Bücher und Geschichten, Hörbücher, Filme und Games, die sich über den Rand der Realität hinauswagen oder sie gänzlich verlassen, kann man unter dem Begriff Phantastik zusammenfassen. Es geht also im Grunde um Science Fiction und Fantasy in allen ihren Spielarten. Auch Horror, Steampunk, Geistergeschichten und Zeitreisen gehören dazu. Auf der Leipziger Buchmesse, über die ich bereits vor einigen Wochen berichtet habe, rotten sich die entsprechenden Verlage, Autoren und Leser in der sogenannten Fantasy-Halle zusammen und hecken gutgelaunt neue Projekte aus, verbrüdern sich bei Likör, Kaffee und Keksen. Eine ähnlich kollegial-freundschaftliche Stimmung herrschte auch beim PAN-Branchentreffen, obwohl es hier ans Eingemachte ging …

Alles Weitere dazu lest ihr auf unserer Schwesterseite indierepublik. Einfach den Link anklicken.

NOW READ
"Die Trotzigen" - Boris Schumatsky in der Kulturbrauerei

Be first to comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.